Lieber Bewerber, bitte verwenden Sie diese Worte NICHT in Ihrer Bewerbung

Alex R.

Vielleicht sollten Sie diese auch gleich aus Ihrem Xing, LinkedIn und anderen Social Media Netzwerken entfernen, wenn Sie von einem guten Headhunter angesprochen werden wollen.

Täglich und das auch noch mehrfach lese ich abgedroschene bzw. vermeintliche Stärken von Bewerbern, die meine Nerven stark überstrapazieren. Vier von fünf Bewerbern verwenden scheinbar denselben Grundtext. Dabei belegt oft gerade deren Verwendung das genaue Gegenteil. Schreiben Sie nicht „dynamisch“, wenn Sie eine Schlafmütze sind und beschreiben Sie sich nicht als „strukturiert“ und „organisiert“, wenn Ihre Wohnung einem Schlachtfeld gleicht. Dabei spiel es keine Rolle, ob wir nach einem Top-Manager im Executive Search oder einem Spezialisten im Headhunting suchen. Oft erleben wir, dass Bewerber gerade die Charaktereigenschaften vermissen lassen, die so deutlich in deren Anschreiben betont werden. Wenn Sie beispielsweise routiniert Ihren Schreibtisch „sauber“ halten, kämen Sie gar nicht auf die Idee, Ordnung und Sauberkeit zu beschreiben.

Wenn Sie also eines der folgenden Schlagworte verwenden, überlegen Sie gut, ob Sie dieses nicht aus Ihrem eigenen Profil entfernen sollten.

  • kreativ
  • dynamisch
  • kommunikativ
  • organisiert
  • effektiv
  • hochmotiviert
  • innovativ
  • analytisch

Wir und viele andere Headhunter werden es Ihnen danken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.