HSH+S Nachfolgeberatung

In keinem Fall gelingt der Führungswechsel im deutschen Mittelstand absolut reibungslos, bei der Hälfte aller Unternehmensnachfolgen treten ernsthafte Probleme auf, die negative Auswirkungen auf Umsatz und Ertrag haben. Bei fast einem Viertel aller Nachfolgen tritt ein Liquiditätsengpass ein, häufig muss eine Insolvenz in Betracht gezogen werden.

Die häufigste Ursache für Probleme bei der Nachfolgeplanung ist die Kommunikation zwischen der Gründergeneration und den Nachfolgern oder den Kapitalgebern. Hier setzt die HSH+S Nachfolgeberatung an.

Wir sind kompetenter, ehrlicher Sparringspartner sowohl für den Gründer, den Nachfolger als auch neue Gesellschafter. Mit unserer Erfahrung sowie ehrlichem Feedback moderieren, vermitteln und coachen wir die Beteiligten. Indem wir für Verständnis für die Gegenseite werben, lösen wir meist bereits einen Großteil der Probleme.

Leistungen in der Nachfolgeberatung:

  • Moderation & Coaching zw. den Parteien
  • Eignungsanalyse möglicher Nachfolger
  • Suche nach Unterstützung der Erben (zeitweise/dauerhaft)
  • Suche nach Nachfolger (intern und extern, auch MBI)
  • Suche nach Käufern (MBI, MBO, PE, Investoren)
  • Nachfolger-Coaching

Wir werden beauftragt von den Gründern und Inhabern selbst, von Banken, Steuerberatern, Notaren, Rechtsanwälten, Erben, dem Aufsichtsrat, Beirat oder Betriebsrat. Die Nachfolgeregelung sollte mindestens zwei Jahre, bei Familienübergaben im Idealfall ca. fünf Jahre vor der Übergabe der Verantwortung formal geregelt werden.

Ratschlag: Wird eine Unternehmensnachfolge in einer Krisensituationen akut, müssen die Nachfolger nach Innen und Außen sofort Kompetenz und Sicherheit vermitteln. Das operative Geschäft sollte reibungslos weiterlaufen, Kunden und Lieferanten dürfen idealerweise gar nicht bemerken, dass der ordentliche Betrieb eventuell gefährdet ist. Die dringendsten Unterlagen und Dokumente sollten in einer Notfallschublade liegen.

Die HSH+S Nachfolgeberatung ist ein zielgerichteter, systematischer Prozess, der eine individuelle Vorbereitung und Beteiligung bedarf.