Bewerbung und Reisekosten

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung.

Einreichung der Bewerbung per e-Mail

Wünschen wir eine Kurzbewerbung, so sollte diese neben Ihrem Lebenslauf ein aussagekräftiges Anschreiben enthalten. In diesem gehen Sie bitte konkret auf die nachgefragten Kompetenzen ein und ergänzen Sie, wenn möglich, Ihre aktuelle Gehaltsvorstellung. Idealerweise sind Ihre Dokumente PDF-Dateien.

Eine ausführliche Bewerbung in digitaler Form sollte neben den beiden o.g. Dokumenten, dem Anschreiben und Lebenslauf, auch die wichtigsten Ausbildungsabschlüsse sowie alle Arbeitszeugnisse enthalten. Bitte beachten Sie, dass unser Server Daten bis maximal 5 MB akzeptiert, größere e-Mails werden zurückgewiesen. Sofern Sie Praktika oder Nebentätigkeiten hinzufügen, dann bitte nur solche mit mindestens 6-wöchiger Dauer. Auch spezielle Weiterbildungen, d.h. Abschlüsse oder umfassende Schulungen und Trainings, sofern diese für die Stelle relevant sind, hängen Sie bitte an.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir klassische Bewerungsmappen, wenn diese ohne unseren ausdrücklichen Wunsch eingereicht werden, nicht zurücksenden. Sofern Sie uns diese zu unserer Verfügung stellen wollen, teilen Sie uns dies bitte gesondert mit.

Bewerbungs- und Reisekosten

Kommt es im Zuge der Bewerbungsphase zu einer Einladung durch uns, erstatten wir nur nach vorheriger, schriftlicher Zustimmung bestimmte Auslagen für Ihre Reise zu dem von uns angegebenen Vorstellungsort. Unsere Mandanten erwarten, dass Sie selbst ein hohes Interesse an dem von uns angebotenen Gedankenaustausch haben. Darüber hinaus erstattet Ihnen das Finanzamt sämtliche Aufwendungen zu Vorstellungsgesprächen im Rahmen Ihrer Einkommensteuererklärung.

Hier finden Sie einen Abrechnungsbogen.

Bitte beachten Sie für Ihre Reisekosten-Abrechnung:

  1. Reisekosten sind grundsätzlich innerhalb von 14 Tagen nach dem Termin bei uns geltend zu machen. Spätere Abrechnungen werden nicht berücksichtigt und sind dann über die Einkommensteuererklärung anzusetzen.
  2. Reisekosten werden in Höhe des Standardpreises eines 2.ter Klasse Bahntickets vergütet. Bitte senden Sie uns die Original-Tickets nach Ihrem Gespräch zu und behalten Sie sich eine Kopie. Vergleichen Sie aktuelle Preise auf der Website der Bundesbahn: http://reiseauskunft.bahn.de. Sofern Taxifahrten anfallen, so tragen wir hiervon 50% der nachgewiesenen Kosten (Original-Belege).
  3. Sofern wir einer Übernachtung zustimmen, übernehmen wir einen Anteil i.H.v. 40 Euro je ÜFr.
  4. Bis zu 200 Gesamtkilometern werden auf Wunsch des Bewerbers alternativ Fahrtkosten für die PKW-Nutzung nach der „schnellsten Strecke“ abgerechnet. Gerne können Sie uns einen Ausdruck an Ihre Abrechnung beilegen.
  5. Die Abrechnung und Auszahlung von uns bestätigter Reisekosten erfolgt aus administrativen Gründen erst nach Projektende. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn sich deshalb die Gutschrift etwas verzögert.
  6. Bei Bewerbungen auf Managementpositionen gilt immer eine abweichende Regelung. Bei einer solchen Position wird ein hohes Eigeninteresse erwartet. Aus diesem Grund werden Auslagen für Reise- und Fahrtkosten nur in Ausnahmefällen erstattet.

Weitere Reise- und Bewerbungskosten werden durch uns nicht übernommen. Bitte machen Sie diese Kosten vollständig bei Ihrer jährlichen Steuererklärung geltend.

Initiativ-Bewerbungen per Post werden nur auf Wunsch des Bewerbers und in diesem Fall „Unfrei“ zurückgeschickt. Wir behalten uns vor, bei Initiativbewerbungen auf eine Empfangsbestätigung zu verzichten und die beigefügten Unterlagen gegebenenfalls und je nach Zustand nicht an den Versender zurückzusenden.

Bewerbungen werden, wenn nicht anderes gewünscht, aus Datenschutzgründen spätestens nach 6 Monaten gelöscht (Online) oder vernichtet (Offline). Abweichende Wünsche von Seiten des Bewerbers und gesonderte Vereinbarungen sind möglich.